Facebook Stream Drucken Empfehlen Kontakt Magna Ingredi

Ketten, Kunst und Kaviar

Am 11./12. November 2017 im Kloster Fürstenfeld – Fürstenfeldbruck

Danke an alle Besucher und Aussteller der KeKuKa 2016

Wir bedanken uns bei allen Besuchern und Ausstellern für eine erfolgreiche und genussvolle sechste „Ketten, Kunst und Kaviar“ und freuen uns schon auf ein Wiedersehen am 11. und 12. November 2017!

Auch in diesem Jahr präsentierten sich hochkarätige Aussteller auf der KeKuKa. Neu war 2016 der gemütliche Außenbereich, welcher durch die einzelnen Feuerstellen und dem abwechslungsreichen Essensangebot zum Verweilen einlud.

Von Perlenketten über modernen Goldschmuck bis hin zu kreativen Lesezeichen wurden ausschließlich wertvolle Unikate angeboten. Sowohl handgemachte Kleidungsstücke und Taschen als auch Herbst- und Winteraccessoires wie Mützen, Ponchos und Hüte steigerten die Vorfreude auf den kommenden Winter. Bei dieser Gelegenheit wurden bereits die ersten Weihnachtsgeschenke für die Liebsten erworben.

Als Präsente boten sich ebenfalls die von den Ausstellern selbst angefertigten Kunstobjekte an. Auch hier war das Angebot überaus vielfältig. Ob es sich dabei um Lampen, Holzgegenstände, Möbel oder Bilder handelte – es war alles vertreten. Einzigartig waren auch die Kunstobjekte von Rolf Jahnke, die mit Hilfe von Sprengstoff geformt werden.

Für Feinschmecker gab es Kostproben hochwertiger Spezialitäten aus eigener Herstellung, u.a. Pralinen, feinstes Mandelgebäck, außergewöhnliche Gewürze, Aufstriche, verschiedene Weine, Schnäpse und Liköre. Exoten diesem Bereich waren dieses Jahr Zombiekaffee, die stärkste Kaffeebohne der Welt und  regional gebraute Craftbiere.

Die Kaviar-Lounge bot die Gelegenheit, bei einem Glas Wein, kulinarischen Genüssen oder an der Cfraftbier-Bar die gesammelten Sinneseindrücke Revue passieren zu lassen und das einmalige Ambiente zu genießen.

KK_Collagemit Logo

 

Craftbier – handwerklich gebrautes Bier auf der KeKuKa

Craftbiere erfreut sich in Deutschland einer immer größer werdenden Beliebtheit. Doch was bedeutet eigentlich Craftbier?

Der Begriff Craftbier setzt sich im Ursprung aus den zwei Begriffen „craft“ und „Beer“ zusammen, dies bedeutet einfach übersetzt: handwerklich gebrautes Bier. Also Biere die in Handarbeit gebraut werden und nicht in großen Brauereien, bei maschineller Herstellung entstehen. Denn durch die handwerkliche Braukunst entstehen bei kleineren Brauereien noch geschmackvolle “lebendige” Biere. Dieser Trend, kommend aus der USA, findet auch hier in Deutschland einen immer wachsenden Zuspruch. Nicht nur klassische Sorten wie Helles oder Weißbier werden produziert sondern auch Bierspezialitäten aus anderen Ländern wie beispielweise amerikanische, britische oder belgische Kultbiere werden nachgefragt.

Zur Unterstützung dieser kleinen und mittleren regionalen Brauereien gründete Walter Liebick aus Germering 2006 den Bier-Point, welcher 2013 zur Landbier-Zentrale wurde. Somit wird Ihnen die Möglichkeit gegeben aus einer Vielfalt vieler Qualitätsbieren, Ihr bevorzugtes Biersortiment zusammenzustellen und dabei zu helfen, die Bierkultur in Deutschland und Arbeitsplätze zu erhalten. Bei Liebick Getränke finden Sie süffige Voll-und Exportbiere, erfrischende Weizenbiere, fein gehopfte Pilsbiere, gehaltvolle Märzen-u. Festbiere, exzellente Spezial-und Bockbiere, Craft-Biere aus Deutschland, Europa und viele mehr.

Entdecken Sie die Einzigartigkeit der verschieden Craftbiere in der Kaviar-Lounge bei Liebick Getränke auf der Ketten, Kunst und Kaviar.

liebick-getraenke

www.landbierzentrale.de

Landeinkauf – hochwertige Lebensmitteln aus der Region Schwaben

img_0691-kleiner

Roswitha Stöpfel verwöhnt ihre Genießer-Kunden mit hochwertigen Lebensmitteln aus der Region Schwaben.

Die Landeinkauf-Produkte überzeugen mit hoher Qualität aus kleinen Erzeugerbetrieben und sind im Landeinkauf Onlineshop sowie im Laden erhältlich. Hochwertige Rohstoffe, Verzicht auf Geschmacksverstärker und mit Leidenschaft produzierte Ware, stehen im Vordergrund. Viele Produkte wie Nudeln, Wurstwaren, Honig und mehr sind in Bio-Qualität. Bei Fleisch wird besonders auf artgerechte Tierhaltung und vorwiegend gentechnikfreie Fütterung geachtet.

Dieses Jahr wird Landeinkauf auf der KeKuKa mit Ihren eigenen hausgemachten Produkten wie Brotzeitbeilagen, Suppen, Fruchtaufstrichen, Sirup, Liköre, Weihnachtsgebäck und vielem mehr vertreten sein. Ein kleines Sortiment vom Ziegencamembert „Zauberburg“ darf natürlich – wie in den letzten Jahren – auch nicht fehlen.

Hier geht’s zum Onlineshop: www.landeinkauf.com

BOOK TOOL

Während sich digitale Technik immer schneller weiter entwickelt, begleiten uns Bücher ein Leben lang. Bilderbücher, Lesebücher, Schulbücher oder Fachbücher sind aus unserem Leben nicht wegzudenken. Egal was kommen wird, ein liebevoll gestaltetes Buch weckt in jeder Atmosphäre Erinnerungen und ist ein Begleiter des täglichen Lebens. Damit dem ungestörten Lesevergnügen nichts mehr im Wege steht, entwirft und gestaltet der gelernte Gold- und Platinschmied Holger Wieczorek einzigartige Lesezeichen in erweiterten Variationen. Zudem präsentiert der Künstler auf der KeKuKa auch eine seiner einzigartigen Schmuckstücke, welche durch Perfektion und handwerklichem Knowhow die entsprechende Aussagekraft verliehen.

img_20160601_091412

www.booktool.de

Zauberhafte Beleuchtung aus schönem Schrott und hübschen Fundstücken

att00002

Aus alt mach neu. Aus Fundstücken, ausgedienten Gerätschaften und Materialresten baut Martin Lutze Leuchten, Lampen und Lichtobjekte. Sie entstehen aus seiner spielerisch-intuitiven Freude an der Neuschaffung von scheinbar “wertlosen” Dingen und verwandeln sich in außergewöhnliche Beleuchtungskörper mit besonderem Upcycling Charme. Somit bringt Martin Lutze die unscheinbar wirkenden und ausrangierten Gegenstände im wahrsten Sinne des Wortes wieder zum Leuchten.

www.leuchtenlutze.de