Facebook Stream Drucken Empfehlen Kontakt Magna Ingredi

Ketten, Kunst und Kaviar

Am 10.-11. November 2018 im Kloster Fürstenfeld – Fürstenfeldbruck

Faszination Birkenleder

 

Ihre Inspiration ist die Natur. Ihr Meister die Kultur. Die Leidenschaft zum Handwerk ist der Antrieb für die Herstellung von Behältern aus Birkenrinde für das Zuhause. Yana und Wladimir von „Birkenleder“ wollen ihr Projekt vorantreiben. Von handgeschmiedeten Messern mit Griffen aus Birkenrinde über Dosen und andere Kreationen bringen sie dieses selten gewordene Handwerk wieder nach Europa zurück. Damit auch Sie bald einen Behälter aus Birkenrinde Zuhause stehen haben, besuchen Sie am 11. und 12. November 2017 die KeKuKa Messe im Veranstaltungsforum Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck und lassen Sie sich selbst überzeugen.

 

www.birkenleder.de

WLF – Design

  Mit seinen Schmuckstücken aus Gold, Silber und Titan begeistert Lutz Fiedler von „WLF Design“ aus Aschheim seine Kunden. Kombiniert mit Materialien wie Keramik, edlen Hölzern und Edelsteinen sind seine Produkte wahrlich ein Blickfang. Lassen Sie sich dies auf keinen Fall entgehen und besuchen Sie den Stand am 11. und 12. November 2017 auf der KeKuKa Messe im Veranstaltungsforum Fürstenfeld in Fürstenfeldbruck. „WLF Design“ bietet Ringe, Armreifen, Ohr- und Halsschmuck, die in limitierten Auflagen produziert werden. Dieser Aussteller versteht etwas von seinem Handwerk, denn bereits seit 2002 wird hochwertiger Schmuck entworfen und kunsthandwerklich gefertigt. Besuchen Sie Lutz Fiedler am kommenden Wochenende und finden Sie Ihren Traumschmuckstück. www.wlf-design.de

schmaler Ring Holz AmboinaMacassar offen 8 mit Brilli Kopie

Alltägliches und Vertrautes erhellen die Räume in der Winterzeit

“Ich liebe es, mit Papier zu arbeiten. So kann ich filigrane, leichte Licht-Papier-Objekte plastisch darstellen.“, sagt Michaela Miller, Bildhauerin und Papierkünstlerin. In diesem Jahr wird sie auf der Ketten, Kunst und Kaviar am 11. und 12. November 2017 im Veranstaltungsforum Fürstenfeld mit Ihren Kunstwerken zu sehen sein. Für ihre Beleuchtungsobjekte verwendet die Ausstellerin Alltägliches und Vertrautes, wie z.B. ein Kleid oder ein Hemd, um es in einen neuen Zusammenhang zu setzen. Sie mag klare Formen und Farben, bei denen man zur Ruhe kommen kann und der Reizüberflutung für einen Moment entrinnen kann.

Lassen Sie sich am Stand von Michaela Miller von den einzigartigen Meisterwerken beeindrucken und inspirieren.

IMG_0252IMG_0080

Fesselnde Handarbeitskunst von einer Dozentin, Autorin und Entwerferin der Kunst Klöppeln

„Umwerfend schöne Perlenstickereien, faszinierende Geflechte, charmanter Schmuck …“, diese bewundernswerten Kunstwerke warten auf einen, wenn man zu Manuela Beck geht, einer Expertin für Klöppeln. Dass Manuela eine riesige Leidenschaft für Arbeit mit Textilem hat erkennt man nicht nur an ihren stilvollen Kunsterzeugnissen wie ihren fabelhaft aussehenden Armbändern und ihren anziehenden Handtaschenverzierungen, sondern auch daran, dass sie ein eigenes Buch „kunterbunt und flatterhaft“ veröffentlicht hat, dessen Exemplare weltweit als Erfolg gefeiert werden.

Tasche

Über Manuela Beck:

Vor über 30 Jahren hat Manuela Beck mit dem Klöppeln begonnen und ist seither in dieser Kunst als Dozentin, Autorin und Entwerferin unterwegs. Schon im Kindesalter hat sie das Arbeiten mit Textilem fasziniert und heute ist sie glücklich, diese Leidenschaft zum Beruf gemacht zu haben!

Nach einigen Veröffentlichungen in der Literatur des Dt. Klöppelverbandes und der OIDFA hat Manuela Beck 2004 ihr eigenes Buch „kunterbunt und flatterhaft“ produziert. Das Buch wurde auf Anhieb ein großer Erfolg und Manuela Beck hat bis heute Exemplare in 5 Kontinente der Welt versandt.

Durch das Entwerfen, Experimentieren und Ausprobieren hatte sie immer wieder neues spannendes Material in der Hand und so hat sich ihr Interesse und meine Begeisterung auch in andere Techniken weiterentwickelt. Inzwischen entstehen Kumihimogeflechte, Perlenstickereien, Soutache, Peyoteschmuck… und Manuela Beck ist sicher, dass sich noch sehr viel Neues entdecken lässt und sie Kunden und Kursteilnehmer/innen immer wieder mit neuen Ideen und Entwürfen überraschen kann.

 

 

Feinster Handarbeitsschmuck

Auch in diesem November präsentiert die Goldschmiedin Dora Kelemen-Heim unter ihrem Label „creadóra“, ihre individuell angefertigten Schmuckstücke auf der KeKuKa 2017. Inspiriert durch das Kettengoldschmieden, fertigt sie mit alten Techniken auf traditionelle Weise und alten Kettenformen mit neuen Elementen, wunderschöne Exemplare. Zudem entwickelt sie eigene neue Kettenformen und ergänzt ihre Arbeit durch moderne Techniken, wie z.B. experimentelle Gießverfahren. Somit ergibt sich eine Kollektion bei der Neues und Altes stimmig miteinander vereint wird. Bei dieser Handarbeitskunst verarbeitet sie nur hochwertige Edelmetalle (Sterling-Silber, Gold) und ergänzt diese mit echten Edelsteinen und Perlen.

www.creadora.de

ATT00011_kleinATT00005_klein

ATT00008_kleinATT00007_klein

ATT00010_kleinATT00006_klein